Individuelle Lösungen für das Ultraschall-Schweißen – SONOTRONIC mit flexiblen Maschinenkonzepten auf der FAKUMA 2021

Im Oktober 2021 war es endlich wieder soweit und Unternehmen aus der industriellen Kunststoffverarbeitung sind auf der Fakuma zusammengekommen, um Einblicke in ihre neuesten Entwicklungen zu gewähren. Gemeinsam mit 1.900 Ausstellern war SONOTRONIC auch auf der führenden Fachveranstaltung für die industrielle Kunststoffverarbeitung vertreten.

SONOTRONIC präsentierte sich als vollumfänglicher Anbieter der Ultraschall-Technik für die verschiedensten Branchen. Im Fokus standen Maschinenkonzepte für die Errichtung von vollautomatisierten Fertigungsstraßen mit Robotertechnik und welche Automatisierungsmöglichkeiten sich den Kunden damit bieten. Als Produktneuheit ergänzte der neue iSONIC 20/6000 das Generatoren-Sortiment. Mit einer Ausgangsleistung von 6.000 Watt ist er speziell auf Hochleistungs-Anwendungen wie das Ultraschall-Schweißen von Nichteisenmetallen oder thermoplastischen Kunststoffen ausgelegt.

Als Anlagenbauer gehören die modularen Maschinenkonzepte zu den Charakteristiken unserer Produkte. Das Prinzip ist ein Baukastensystem, das auf Modulen aufbaut und den Einsatz verschiedener Prozessschritte ermöglicht. Das kann die Bestückung sein oder die eigentliche Bearbeitung der Bauteile wie das Ultraschall-Schweißen und Ultraschall-Nieten. SONOTRONIC richtet sich damit an Kunden, deren Fertigungsprozess die Integration von vor- und nachgelagerten Arbeitsschritten fordert wie etwa das Schrauben, Clipsen oder Kleben und vereint alle Prozesse in einer Maschine.

Die Fertigungsstraßen bauen auf Modulen mit je einer Grundplatte auf. Diese bietet Platz für bis zu vier Roboter auf jeder Seite. Gepaart mit Optionen wie die Wechsel- und Nachrüstmöglichkeit oder den automatischen Transport von Bauteilen und Werkzeugen ist das Konzept auf alle Kundenanforderungen anpassungsfähig und wandelbar. Erhältlich sind zum Beispiel Schnellwechsel-Vorrichtungen mit Sensoren für Bauteilvarianten, xyz-kartesisches Roboterschweißen oder ein kompletter Werkzeugwechsel der Kassetten. Das Entnahmehandling-Modul lässt sich mit oder ohne Liftfunktion sowie mit Robotern zur schnellen Weiterverarbeitung bestücken.

Neu im Portfolio sind die iSONIC Stepper-Vorschubeinheiten mit Schrittmotor. Die industriellen Linearaktuatoren überzeugen durch die hohe Prozesssicherheit und kommen für Ultraschall-Nietungen oder Flächen-Schweißungen bei filigranen Anwendungen oder kleinen Nietdomen zum Einsatz. Sie ersetzen im Maschinen- und Anlagenbau vielfach die pneumatischen oder servoangetriebenen Vorschubeinheiten. Die wesentlichen Gründe dafür sind die einstellbare und kontinuierliche Schweißgeschwindigkeit, die kompakten und platzsparenden Werkzeuge und der geringe Energieverbrauch.

Auf dem Messestand hatten die Besucher zudem die Möglichkeit, mit der Ultraschall-Standardmaschine ECOFLEX iSONIC und der Tischmaschine NC iSONIC vor Ort Kunststoff-Bauteile mit Ultraschall zu verschweißen.

Die Resonanz war groß und sehr positiv. Wir konnten viele neue Kontakte knüpfen und jede Menge Projektanfragen mit nach Hause nehmen.

Unser Fazit: kein digitales Event kann den persönlichen Kontakt ersetzen!

Stand: 25.10.2021

Newsletter
Ansprechpartner Kontakt
Sonja Müller
(Empfang)

nehmen Sie gerne bei uns im Haus in Empfang oder verbinden Sie mit Ihrem speziellen Ansprechpartner.
+49 (7248) 9166-0
info@sonotronic.de